Virtuelles Future Tech Bootcamp: Studierende, Digital Makers und Unternehmer arbeiten an Lösungen

Eventberichte
FH St. PöltenIndustry Meets Makers

Future Tech Bootcamp: Studierende, Digital Makers und Unternehmer arbeiten an Lösungen

Future Tec​​h Bootcamp

Das Future Tech Bootcamp vom 29.6. - 2.7. 2020 fand erstmals rein virtuell statt.
Beim Bootcamp entwickelten die Teilnehmer*innen Ideen und Projekte für die Industrie der Zukunft rund um Internet of Things, Radar, erneuerbare Energien und künstliche Intelligenz (AI). Die rund 30 Studierenden der FH St. Pölten, sowie einige internationale Studierende bildeten Teams mit Personen aus der Maker-Szene und bearbeiteten konkrete Problemstellungen von Unternehmen. Obwohl das Bootcamp heuer rein virtuell umgesetzt wurde, waren insgesamt rund 70 Teilnehmer*innen konstant anwesend – was auch dieses Bootcamp zu einem großen Erfolg machte. Begleitet wurden die Teilnehmer*innen durch diese vier Tage von Sandra Stromberger und Thom Kunz, außerdem standen Expert*innen und Unternehmenspartner*Innen für Rückfragen zur Verfügung.

Heuer waren spannende Briefings folgender Unternehmenspartner Grundlage für spannende Projekte: INFINEON, THALES, MICROTRONICS, ZKW GROUP, TELE HAASE außerdem dabei: SALZBURG RESEARCH, BUSINESS UPPER AUSTRIA, ÖSTERR. GESELLSCHAFT FÜR KRISENVORSORGE.

Unterstützt wurde das Bootcamp vor Ort auch vom SegmentationVault Hackerspace in St. Pölten und SmartUp St. Pölten.

Details zu den umgesetzten Projekten finden Sie demnächst auf der Website von Industry meets Makers

Pressekonfere​nz im Video-Studio an der FH St. Pölten
Im Rahmen der viertägigen Co-Creation-Session haben Studierende sowie Expert*innen aus der Industrie an praxisbezogenen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft getüftelt, die am 6. Juli bei einer Pressekonferenz an der FH St. Pölten präsentiert wurden. ​Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, IV-NÖ Präsident Thomas Salzer, Sandra Stromberger Initiatorin Industry Meets Makers und Hannes Raffaseder Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten waren auf dem Podium vertreten.

„Der Digital Makers Hub vernetzt kleinere und mittelständische Betriebe sowie Top-Industriebetriebe mit innovativen Digitalisierungsprofis, um gemeinsam an kreativen Ideen und Lösungen zu arbeiten. Danke allen Digital Makers! Sie leisten einen ent-scheidenden Beitrag, damit unsere Betriebe gestärkt und fit für die digitale Zukunft aus dieser Krise kommen werden. Als Land Niederösterreich fördern wir unter dem Motto „digi4KMU“ digitale Konzepte und Investitionen pro Betrieb mit bis zu 53.300 Euro. Seit Mitte Juni wurden bei dieser neuen Förderaktion 43 digitale Investitionen mit Investitionskosten von rund 1,4 Millionen Euro eingereicht“, unterstrich Digitali-sierungslandesrat Jochen Danninger.

Im Bild von l.: Bootcamp-Organisatorin Sandra Stromberger von der Initiative Industry Meets Makers, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Industriellenvereinigung NÖ-Präsident Thomas Salzer und Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten.

Future Tech Bootcamp wurde im Rahmen des Digital Makers Hub veranstaltet. Der Digital Makers Hub fördert eine von Open Innovation, Co-Ideation und Co-Creation geprägte digitale Kultur, unterstützt KMUs beim digitalen Wandel und bietet eine Plattform für Personen und Institutionen, die den digitalen Wandel in Österreich vorantreiben, um Interaktion, effizienten Erfahrungsaustausch und eine österreichweite Koordination von Aktivitäten zu ermöglichen. Als eines von bundesweit derzeit drei Projekten wird der Hub vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Rahmen des Programms "Digital Innovation Hubs in Österreich" gefördert und von der FH St. Pölten gemeinsam mit den Konsortialpartnern Zukunftsakademie Mostviertel, Tabakfabrik Linz und In2Make Industry meets Makers GmbH umgesetzt.​

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren